Borgiflieger
Erstflug Goblin 570
Seite 1/2/3

Mein Erstflug vom Sab Goblin 570 wurde durchgeführt.
Die Probleme sind weitestgehend abgestellt worden. Leider Pendelt das Heck noch immer leicht.
Dennoch bin ich froh, den Hubschrauber endlich in der Luft zu haben.
Das Problem vor dem Erstflug war ein stark pendelndes Heck was trotz größter einstellbemühungen im Microbeast nich in den Griff zu bekommen war.

Als Fehler wurde zu Anfang eine Unwucht in den Rotorblättern vermutet die zu unnötigen Schwingungen führen. Diese Schwingungen können ein FBL-System stören und zu einem Fehlverhalten im Ansteuern vom Heck führen. Des Weiteren hatte ich zwei Microbeast Pro Plus zur Verfügung. Das eine befand sich im Rex 450 Pro und hatte die Hardwareversion 2.4. Der Goblin hatte ein Microbeast mit der Version 2.0.
Also wurden in der Folge alle Rotorblätter auf Unwucht geprüft. Leider war hier kein Fehler zu entdecken. Also tauschte ich die Microbeaste untereinander aus. Leider hatte diese Arbeit auch zu keinem besseren Ergebnis geführt. Nun prüfte ich das Heckgestänge auf leichtgängigkeit und optimierte dieses um alle Fehlerquellen auszuschließen. Bei dieser Prüfung ist mir ein seltsames Verhalten von meinem Heckservo aufgefallen. Beim Betätigen der Steuerung für das Heckservo stellte ich ein „Springen“ über die Servomitte fest. Auch konnte ich ein leichtes Spiel im Servo bemerken. Aus diesem Grund habe ich diesen umgetauscht. Mein RC-Händler hat mir daraufhin einen Savöx 2283MG empfohlen. Diesen habe ich auch gleich verbaut. Das Ergebnis ist besser geworden aber immer noch nicht ideal. Mein Heckgestänge von Goblin hat leider auch ein kleines Problem. Leider hat auch dieses Spiel. Um dieses in den Griff zu bekommen habe ich nun eine neue Mechanik für das Heck von Heli Option gekauft und werde dieses testen.
Bericht und Video hierzu wird folgen!

Bereich Helikopter / Sonstiges